top of page
  • Judith Malkowski

Info-Brief 3/2023

Aktualisiert: 4. Okt. 2023

Liebe Mitglieder der Rehfelde-EigenEnergie eG,

im aktuellen Info-Brief informieren wir Sie über den Stand der Bauarbeiten am Genossenschaftsbüro. Und wir haben eine Bitte an Sie!

____________________________


1. Baufortschritt in der Bahnstraße 1D


Es geht voran! Wir können derzeit nur mit „alten“ Bildern aufwarten, denn es gibt täglich Neues zu sehen auf der Baustelle.

Das Dach ist schon längst ertüchtigt und so konnte am 16.09.2023 die PV-Anlage von Solarwatt nach vier Tagen Bauzeit in Betrieb genommen werden.

Alter Güterschuppen in Rehfelde während der Bauarbeiten Sommer 2023 mit Solaranlage auf der Westseite
© REE

Die 57 Module haben je 400Wp undim Keller arbeitet ein Wechselrichter mit 20 kWp Leistung und ein Batterie-Stromspreicher mit 7,2 kW Kapazität.

Die Anlage wird zum Eigenverbrauch mit Überschusseinspeisung betrieben.

Mit den Regelungsmöglichkeiten des Solarmanagers von Solarwatt werden wir einen möglichst hohen Autarkiegrad in der Stromversorgung unseres Gebäudes erreichen.

Und sonst noch: Die Fußböden sind für den Innenausbau vorbereitet, der jetzt beginnt.

Ende Oktober werden die neuen Türen und Fenster eingebaut. Das ist ein beachtlicher Aufwand, weil dabei sowohl die Segmentbögen über den Öffnungen als auch Sicherheitsaspekte berücksichtigt werden müssen. Sie sollen ja zum Gebäude passen und im Notfall zuverlässig öffnen und schließen.

Und zum Ende des Jahres soll schon der Außenbereich zu Bahnstraße hin für die im Frühjahr anstehenden Gartenarbeiten hergerichtet werden. Für die Planung und die Gartengestaltung wollen wir die AG Wildblume gewinnen. – Das sind dochschöne Aussichten!

Wir haben wirklich fleißige Handwerker! Wir werden uns angemessen mit einem „Fassadenfest“ - ein Richtfest wäre nicht passend, weil wir das Dach ja nicht richten mussten - Ende Oktober bedanken.

____________________________


2. Noch einmal: Balkon-PVA


Wir hatte schon mehrfach in unserem Blog (z.B. hier https://www.rehfelde-eigenenergie.com/post/mini-pv-anlage-mit-mikrowechselrichter) auf die sog. Balkon-PVA hingewiesen.

Jetzt baut der Gesetzgeber noch einige bürokratische Hürden für diese Stecker-Solargeräte ab. Unter anderem wird das Anmeldeverfahren vereinfacht, die 600-W-Begrenzung fällt und wird auf 800 W angehoben und die alten Zähler ohne Rücklaufsperre werden geduldet. Auch für Mieter soll der Betrieb der Anlagen leichter werden. Eine gute Informationsquelle für Balkonkraftwerke ist nach wie vor https://machdeinenstrom.de.

Das Gesetz soll noch im Herbst verabschiedet werden und dann ab dem 1. Januar 2024 gelten. Wer jetzt eine Steckersolaranlage kaufen will, sollte schon auf einen Mikrowechselrichter mit 800 W achten. Es gibt auch WR, die auf 600 W begrenzt sind, und dann für 800 W freigeschaltet werden können.

____________________________


3. Ankündigung: Mithelfen!


Voraussichtlich im Dezember 2023/ Januar 2024 werden die Bauarbeiten soweit fortgeschritten sein, dass wir auch Arbeiten in Eigenleistung ausführen können. Der Vorschlag kam ja aus unserer Generalversammlung. So sollen die Kellerräume gestrichen und das Mobiliar für Büro und Veranstaltungsraum aufgebaut werden. Das geht mit vielen fleißigen Händen schneller! Wir werden also wieder per E-Mail zu einem Arbeitseinsatz aufrufen und freuen uns über jede Hilfe.

____________________________


4. Ankündigung: Mitfeiern!


Im Frühjahr 2024 haben dann alle die Gelegenheit, das neue Büro in Augenschein zu nehmen und die Möglichkeiten in den Räumen zu feiern, auszuprobieren. Wir planen die Einweihung des Genossenschaftsbüros für die wärmeren Frühlingswochen.


Wir wünschen Ihnen einen schönen Herbst!

49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Info-Brief 5/2023

Comments


bottom of page